Nicht erst nach dem Fiasko in Thüringen und den rassistischen und absolut menschenfeindlichen Morden in Hanau sollte uns klar sein: Jetzt ist ERNST.

So wie Nazis längst nicht mehr nur Glatze und Springerstiefel als Kennzeichen tragen, sondern oft smooth erscheinen (wollen), so sind auch ihre Rhetorik und ihre Botschaften verdeckter, verschlüsselter. Vieles wird umschrieben, um im Rahmen des politisch Korrekten zu bleiben. Für diese Taktik hat sich im englischen der Begriff dog whistle etabliert.

Wie wir zusammen mit Tom Uhlig von der Bildungsstätte Anne Frank diese dog whistles aufdecken, wie wir mit Rechten reden* und so argumentieren, dass die Maske der besorgten Bürgerlichkeit abfällt und die Fratze des Faschismus gezeigt wird, wollen wir in diesem Seminar lernen.


  • Ganztägig
  • Noch 0 Plätze frei, 0 warten auf Bestätigung
  • - -
  • Karte nicht verfügbar

    Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.