3. Frauen*konferenz der Jusos Hessen-Süd

3. Frauen*konferenz der Jusos Hessen-Süd

Liebe Genossinnen*,
liebe Interessierte,

hiermit laden wir Euch herzlich zur 3. Frauen*konferenz der Jusos Hessen-Süd ein!

Sie findet statt

am 27.01.2018 ab 9 Uhr
im SPD-Parteihaus,
Fischerfeldstraße 7-11,
60311 Frankfurt am Main

Unter dem Motto “Hessen 2018 – Frau*. Macht. Politik.” wollen wir uns einen Tag lang mit Gleichstellungspolitiken und deren konkrete Umsetzung beschäftigen sowie uns gegenseitig austauschen und vernetzen. Im Fokus steht dabei die kommende Landtagswahl in Hessen.

Die Verpflegung wird gestellt und die Fahrtkosten werden wie üblich übernommen.

Ablauf:

Samstag 27.01.2018
ab 9.00 Uhr Begrüßung und Vorstellung

09.15 Uhr Vorstellung der Antidiskriminierungsstelle

09:30 Uhr Diskussion und gemeinsames Frühstück mit Lisa Gnadl (Stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD Hessen und frauenpolitische Sprecherin) „Hessische Frauen*- und Gleichstellungspolitik- Wo stehen wir, wo wollen wir hin?“

11:30 Uhr World Café „Frauen* und Gleichstellungspolitik der Jusos und der SPD“

12:45 Uhr Vorstellung der Workshops

12:50 Uhr Workshop Phase

Workshop1: Frauen* als Zielgruppe für eine starke SPD- Kreativworkshop Wahlkampf (Referent*in: Natalie Pawlik, Stellv. Bezirksvorsitzende der Jusos Hessensüd und ehemalige Bundestagskandidatin im WK 177 177 und Jana Deworetzki, Beisitzerin im Vorstand der Jusos Hessensüd)
Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sind stets die Vorreiter, wenn es um Emanzipation und und Gleichstellung der Geschlechter geht. Wir kämpfen für das Frauenwahlrecht, die Zulassung von Frauen in alle Berufe, für den staatlichen Schutz für arbeitende Frauen und die ökonomische Unabhängigkeit der Frau. Wir stritten für den Mutterschutz, Selbstbestimmungsrechte und die Gleichstellung in der Ehe. Auch heute noch gehören gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Chancengleichheit, die Stärkung der Selbstbestimmung und der Kampf gegen Sexismus und Diskriminierung zu den Leitlinien unserer Politik. Doch während 1998 noch 41% der Frauen die SPD gewählt haben, haben bei der letzten Bundestagswahl lediglich 21 % der Frauen ihre Stimme der SPD gegeben, 15 % weniger als bei der CDU. Gemeinsam wollen wir die Gründe für diese Situation analysieren und uns überlegen, wie wir Frauen* wieder für die SPD begeistern können. In einer Kreativphase wollen wir dabei Aktionen und Zielgruppen gerichtete Ansprache und Material für den Landtagswahlkampf erarbeiten.

Workshop2: Intersektionalität (Referent*in: angefragt: Nabila Bushra, Preisträgerin des Maria-Bassi-Preis)
Feminismus ist mehr als Gleichberechtigung der Geschlechter- wir stehen für einen Feminismus, der alle Arten von Diskriminierung und dessen unterschiedliche Auswirkungen sieht und diese nachhaltig bekämpfen will. Religion, Sexualität, Behinderung, Migrationshintergrund und Aussehen sind Faktoren die einzeln und zusammen zu Diskriminierungen in unserer Gesellschaft führen. In diesem Workshop wollen wir diese Intersektionalität analysieren und überlegen, wie wir in den eigenen Strukturen und durch politische Mittel in der Gesellschaft diese Diskriminierungen überwinden können.

15:30 Uhr Vorstellung und Diskussion über die Ergebnisse aus den Workshops

16.30 Uhr Termine und Sonstiges

27.01.2018

09:00 - 16:30

Plätze frei?

Noch 20 Plätze frei, 2 warten auf Bestätigung

SPD-Parteihaus

Fischerfeldstr. 7-11 - Frankfurt am Main

Lade Karte ...


Diesen Artikel teilen: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email