Am Puls von Europa

Am Puls von Europa

Beim Gespräch mit Willi Görlach und Natalie Pawlik kommen die Jusos Wetterau den Wurzeln der Europäischen Union näher.

Zwei besondere Gäste diskutierten mit den Jusos Wetterau über die Zukunft der Europäischen Union und die aktuellen Herausforderungen in Europa. Der Einladung zum offenen Europaplenum der Jusos im September folgten Willi Görlach, der ehemalige Europaabgeordnete aus Butzbach und hessische Umweltminister a.D., ebenso wie Natalie Pawlik, stellvertretende Vorsitzende der Wetterauer SPD und frisch gewählte Vertreterin des Fraktionsvorsitzenden der S&D Fraktion Dr. Udo Bullmann auf der hessischen Landesliste zum Europaparlament.

Der 77-jährige Görlach erzeugte mit seinem leidenschaftlichen Plädoyer für das Friedensprojekt Europa Gänsehaut. „Es ist nicht egal, wer in Europa regiert. Die einen wollen Europa spalten oder dulden wie die EVP Rechtspopulisten wie Victor Orban in ihren Reihen. Die Sozialdemokratie aber steht für eine Sozialunion und die Stärkung der Demokratie in Brüssel.” Als einen zentralen Punkt merkte er an, dass das Parlament endlich ein Initiativrecht zur Einbringung von Gesetzen brauche.

Die Bad Nauheimerin Natalie Pawlik erinnert daran, dass die EU besonders für die jüngere Generation, die Chance auf ein Leben in Freiheit, Wohlstand und einer intakten Umwelt sei, dafür bedarf es aber einen Wandel in der europäischen Politik. „Europa muss im Alltag der Menschen spürbar sein. Wir brauchen weniger Streit, nationalstaatlichen Egoismus und unübersichtliche Bürokratie und mehr konsequente Vorgehen zur Bekämpfung von Steuerhinterziehung und der Jugendarbeitslosigkeit im Süden Europas, die Gestaltung der Digitalisierung zum Wohl der arbeitenden Bevölkerung, eine solidarische Flüchtlingspolitik und das Ende der Zerstörung unserer Lebensgrundlage und dem Planeten. Das Ziel muss eine Wirtschaft sein, die gute Arbeitsbedingungen, Wachstum, Sozialstandards und Umweltschutz miteinander vereint.“

„Wir müssen Europa, unsere Demokratie und die europäische Idee von Frieden durch Wohlstand für alle vor den Autokraten und Rechtspopulisten dieser Welt verteidigen. Denn Europa ist den Trumps dieser Welt ein Dorn im Auge. Die Jusos werden ihren Teil dafür tun, für ein starkes und solidarisches Europa zu kämpfen. Wir sind motiviert und haben viel vor“, so Lukas Dittrich, Vorsitzender der Jusos Wetterau.

Während des Plenums entstanden viele Ideen für den kommenden Europawahlkampf. Man darf gespannt sein, mit welchen Aktionen die Jusos die Begeisterung für Europa wecken wollen.

Diesen Artikel teilen: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email

Comments are closed.