“Bellino – Selbstdarsteller ohne Substanz”

Usingen – Nun schalten sich auch die Jusos Hochtaunus in die Diskussion rund um die Vorgänge zur Nord-Ost-Umgehung ein. „Wie alle Menschen in Usingen und Umgebung sind auch wir sehr froh, dass der Fehler von Hessenmobil behoben und das Projekt wie geplant in den Referentenentwurf für den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen wurde“, erklärt David Wade, Sprecher des SPD-Nachwuchses und SPD-Kreistagskandidat einleitend.
Aus Sicht der Jusos könne man aber die öffentlich getätigten Einlassungen des CDU-Landtagsabgeordneten, Holger Bellino, zu diesem Sachverhalt nicht unkommentiert lassen. „Wenn Herr Bellino jetzt behauptet, durch eine vermeintliche Intervention von ihm sowie seinem Bundestagkollegen Koob und CDU-Bürgermeister Wernard sei das Projekt gerettet worden, und  darüber hinaus meint, seine SPD-Kollegin Elke Barth sowie SPD-Bürgermeisterkandidatin Birgit Hahn wären untätig geblieben, ist das schlicht und ergreifend Wählertäuschung.“, so Wade weiter.
Fakt sei, dass erst durch die Anfrage der SPD – Abgeordneten Elke Barth im hessischen Landtag das Problem bekannt und dessen Lösung in Gang gesetzt wurde. „Aufgrund der Anfrage hat sich der stellv. Ministerpräsident, Tarek Al Wazir (Grüne), um die Angelegenheit als zuständiger Fachminister gekümmert und sich für die Anfrage von Frau Barth (SPD) diesbezüglich ausdrücklich bedankt.“, führt Felix Lupp, ebenfalls Sprecher der Jusos, weiter aus. „Dass Herr Bellino jetzt versucht, sich durch falsche Darstellungen in Szene zu setzen, ist dass das eine. Darüber hinaus aber noch seiner SPD Kollegin Untätigkeit vorzuwerfen, obwohl diese auf Anraten der SPD-Bürgermeisterkandidatin Birgit Hahn erst dafür gesorgt hat, dass sich der zuständige Fachminister um die Angelegenheit kümmern konnte, ist schlicht und ergreifend unanständig. Ich empfehle Herrn Bellino weniger Selbstdarstellung und mehr Substanz und hoffe, dass er in Zukunft trotz Wahlkampf bei der Wahrheit bleibt.“, so Wade abschließend.

Diesen Artikel teilen: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email

Comments are closed.