Jusos: Kita-Gebühren ganz abschaffen!

Als einen richtigen Schritt sehen die Jusos Bergstraße die von der schwarz-grünen Landesregierung verkündete teilweise Gebührenfreiheit in Kitas. Demnach sollen 6 Stunden ab August 2018 beitragsfrei werden. „Durch das Konzept der Landesregierung werden hessische Eltern stärker entlastet, darüber freuen wir uns“, so der SPD-Nachwuchs.
Weiter weisen die Jungsozialisten darauf hin, dass die Landesregierung entgegen der Forderung von SPD und Jusos Kitagebühren jedoch nicht vollständig abschaffen wollen: „Kein Kind sollte aufgrund von Gebühren der Zugang zu Bildung verwehrt bleiben. Bei den Unter-Dreijährigen will die Landesregierung gar nichts ändern, dabei müssen die Eltern genau hier am meisten zahlen. Auch bei Ganztagsplätzen, auf die Berufstätige angewiesen sind, wird es keine vollständige Entlastung der Eltern geben. Berufstätige Alleinerziehende oder Familien, bei denen beide Elternteile Vollzeit arbeiten wollen oder müssen, kommen in der Gedankenwelt der Landesregierung leider nicht vor“, kritisieren die Jusos Bergstraße.
Die Jungsozialisten sehen sich daher in der Pflicht weiterhin für vollständige Kostenfreiheit für die Eltern zu kämpfen, auch während der Ganztagsbetreuung und bei der Betreuung der Unter-Dreijährigen. „Eine vollständige und verlässliche Abschaffung der Kitagebühren wird es nur mit der SPD geben“, so die Jusos abschließend.

Diesen Artikel teilen: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email

Comments are closed.