Antidiskriminierungsstelle

Die Antidiskriminierungsstelle agiert als Anlaufstelle für Betroffene. Sie unterstützt Betroffene zum einen beratend über mögliche und angebrachte Handlungsmöglichkeiten gegen jegliche Diskriminierungsformen wie Sexismus, Rassismus, Ableismus etc., zum anderen vermittelnd, falls die Betroffenen dies möchten, durch Gespräche. Ziel ist es, diskriminierende Verhaltensweisen sofort zu unterbinden und Verhaltensänderungen herbeizuführen.

Um Diskriminierung aber nicht nur in Einzelfällen, sondern ganzheitlich zu überwinden, agiert die Antidiskriminierungsstelle auch im Rahmen der politischen Arbeit im Verband. Dazu gehört es, die inhaltliche Vorstandsarbeit zu ergänzen, die Leitungsgremien zu beraten, sowie die Unterbezirke und Arbeitsgemeinschaften durch Seminarangebote, Trainings und andere Aktionen zu unterstützen. Wie können wir unseren Verband so gestalten, dass diskriminierendes Verhalten nicht mehr vorkommt und unsere Strukturen keine Hürden für manche Menschen darstellen?

Patrizia de Blasio Deine Ansprechpartnerin*

Patrizia de Blasio

Meine Name ist Patrizia De Blasio. Derzeitig belege ich an der Justus-Liebig-Universität in Gießen den Masterstudiengang "Gesellschaft und Kulturen der Moderne". Mein Schwerpunkt liegt in der Gleichstellungs- und Präventionsarbeit. Ich bin eine offene Persönlichkeit und versuche Konflikte neutral zu lösen.

Mail: antidiskriminierungsstelle@jusos-hs.de

  • Konfliktlösung
André Pires Alves Dein Ansprechpartner*

André Pires Alves

Ich heiße André Pires Alves, bin 20 Jahre alt und Teil des Juso-Unterbezirks Gießen. Ich studiere an der Justus–Liebig-Universität Jura und engagiere mich auch in der Juso HSG meiner Universität. Da mir die Bekämpfung von Diskriminierung sehr am Herzen liegt, setze ich mich aktiv dafür in unserem Verband ein. Darum stehe ich allen, die in unserem Bezirk von Diskriminierung jeglicher Art betroffen sind, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mail: antidiskriminierungsstelle@jusos-hs.de

  • Diskriminierungsbekämpfung
Ninetta Meier Deine Ansprechpartnerin*

Ninetta Meier

Mein Name ist Ninetta, ich studiere Soziologie und Politik in Frankfurt und engagiere mich seit drei Jahren bei den Jusos. Diskriminierungen aller Art begegnen uns jeden Tag, an jedem Ort und werden häufig bedauerlicherweise kaum oder gar nicht thematisiert. Diese Antidiskriminierungsstelle möchte denjenigen Personen eine Stimme geben, die sich nicht trauen selbst zu sprechen. Vor allem aber wollen wir einen sicheren und freundlichen Rahmen für die Bewältigung und Thematisierung von Konflikten schaffen, gemeinsam mit anderen motivierten und engagierten Menschen.

Mail: antidiskriminierungsstelle@jusos-hs.de

 

© 2014 Jusos in der SPD - Bezirk Hessen-Süd
Proletarier*innen aller Länder, vereinigt euch!