Das Bildungsprogramm

Um fit für den Politikwechsel und die großen inhaltlichen Fragen unserer Zeit zu sein, brauchen wir vor allem eines: Bildung, Bildung und nochmals Bildung!

Mit unserem Politischen Bildungsprogramm wollen wir allen Mitgliedern der südhessischen Jusos (und denen, die es noch werden wollen)  ein breites Bildungsangebot zur Verfügung stellen. Neben diversen Wochenendseminaren wird es auch viele eintägige Angebote und Methodik-Workshops geben. Ein spezielles Angebot für die Arbeit vor Ort sind unsere On-Demand-Seminare, welche von den Unterbezirken gebucht und gemeinsam mit dem Bezirk organisert werden können. Fragt dazu einfach beim Bezirksbüro an.

Der Bezirksvorstand hofft auf eine breite Beteiligung bei den Veranstaltungen, spannende Diskussionen und viel Spaß!

Worum es geht

Wir streiten als Verband für die Demokratisierung aller Lebensbereiche und ein Leben in Selbstbestimmung. Partizipation kann es nur geben, wenn Menschen nicht um ihre Existenz und Integrität fürchten müssen; wenn alle gleichberechtigt Zugang zu Wissen erhalten und sich selbst verwirklichen können. Deshalb braucht es Bildung!

Konkretes Wissen, aber vor allem ein Verständnis von gesellschaftlichen Strukturen, Prozessen und Bewegungen. Unsere Bildung grenz sich ab vom neoliberalen Mainstream, medialen Verkürzungen und „einfachen“ Antworten.

Wir wollen uns den Krisen und Widersprüchen stellen. Unsere Mitglieder sollen fähig sein, sich kritisch auseinanderzusetzen. Ohne parteiliche Scheuklappen, stundenlanges „Gremienhocken“ und den immer gleichen, langweiligen Methoden. Wir wollen politische Bildung, die selbst organisiert, emanzipatorisch und frei ist. Wir wollen nicht nur Theorie und abstraktes Wissen vermittelt, sondern das Gelernte auch in praktische Politik umsetzen.