Listenparteitag 2015

Liebe Leserinnen und Leser,

die Bandiera Rossa ist die Verbandszeitung der Jusos Frank- furt. In regelmäßigen Abständen berichten wir über unsere Aktionen und Veranstaltungen und diskutieren über Themen die uns besonders am Herzen liegen. Die Bandiera Rossa richtet sich an alle links-orientierten, politisch interessierten jungen Menschen in Frankfurt. Egal, ob Juso oder auch nicht.

Ein Hauptschwerpunkt dieser Ausgabe ist die Kommunal- wahl im März 2016. Die Zeit ist reif für einen Wechsel in Frankfurt und die SPD ist dafür hervorranged aufgestellt. Wir Jusos hatten die Gelegenheit intensiv am Entstehungs- prozess der Leitlinien mitzuwirken. Herausgekommen ist ein Papier das sich sehen lässt und Perspektiven für eine proges- sive Stadtentwicklung aufzeigt. Auch personell wagt die SPD mit Ihrer Liste einen Schritt in Richtung Erneuerung. Erstmals ist die Liste fifty-fifty quotiert und weißt eine ausgewogene Mischung von Menschen unterschiedlichen Alters oder Her- kunft auf – mit Sicherheit die bunteste Liste bei der kommen- den Wahl.

Wir möchten auch die Gelegenheit nutzen, unsere für die Stadtverordnetenversammlung nominierten Kandidatinnen und Kandidaten Matteo Minden, Myrella Dorn und Omar

Shehata vorzustellen und unsere Ideen und Themen für Frankfurt zu präsentieren.

Diese Ausgabe wäre nicht vollständig ohne auf die über die Entwicklungen der Flüchtlingskrise einzugehen. Diese hu- manitäre Katastrophe ist eine gesellschaftliche Aufgabe und stellt uns auf kommunaler wie auch auf europäischer Ebene vor neue Herrausforderungen. „Nicht zögern, sondern han- deln“ muss es hier heißen, aber mehr dazu im Kommentar von Frederik Michalke. Darüber hinaus starten wir Jusos die- se Woche eine Umfangreiche Kampagne mit Postkarten und Infomaterial zum Thema.

Darüber hinaus widmen wir uns noch einem ganz anderen Thema, das uns aber gleichzeitig Hoffnung machen kann. Aus Großbritannien gab es in den Jahren eher negative Neu- igkeiten. Der europäische Leitgedanke von Integration und Solidarität verlor stark an Rückhalt, es gab Abspaltungsten- denzen in Schottland und schließlich verlor unser Schwester- partei Labour krachend die Unterhauswahlen im Mai. Mit der Vorsitzendenwahl deutet sich revolutionärer Wandel an der Spitze der Partei an.

Viel Spaß beim Lesen!

Download (PDF, 864KB)

© 2014 UnterbezirkKY - Bezirk Hessen-Süd
Proletarier*innen aller Länder, vereinigt euch!